Das Christliche Sozialwerk Jülich

Erfahren Sie mehr über Aufgaben und Ziele von CSJ und über die Menschen, die dahinter stehen.

Das Christliche Sozialwerk Jülich hat das Ziel, Maßnahmen zur Verringerung von Arbeitslosigkeit zu fördern. Mit unserer Initiative Beratung, Qualifizierung und Beschäftigung wollen wir ein Zeichen setzen angesichts der anhaltenden Arbeitslosigkeit und ihren Auswirkungen für die Betroffenen. Durch unsere Projekte unterstützen wir Menschen, die besondere Schwierigkeiten und Nachteile auf dem Arbeitsmarkt haben.

Beratung

Wir wollen die arbeitssuchenden Menschen umfänglich beraten. Dazu gehört die genaue Analyse ihrer Lebenssituation, ihrer Bildungsbiographie, ihrer Defizite und ihrer Probleme. Als Ratsuchende werden sie passgenau zu den Fachleuten geschickt, die ihnen weiterhelfen können. Wir haben durch unser Netzwerk und unsere vielen Kooperationen einen guten Überblick über die vielfältigen Beratungsangebote in Jülich, kennen die kompetenten Ansprechpartner und helfen vermeiden, dass die Klienten von Pontius nach Pilatus geschickt werden. Im Arbeitsfeld der Alten- und Familienhilfe können wir Praktika anbieten. Hier kann man erproben, ob einem die Arbeit an und für Menschen liegt und Freude macht. Besonders bemühen wir uns darum, Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund zu beraten und in Beschäftigungen zu vermitteln.

Qualifizierung

Arbeitslosigkeit hängt häufig an einer unvollständigen Schul- und Berufsausbildung. Deshalb bemühen wir uns um das große Thema Qualifizierung. Die beginnt mit kleinen Zielen wie dem Training von Basiqualifikationen wie Verläßlichkeit, Ausdauer, Pünktlichkeit und Resilienz. Bei unseren Mitarbeitenden in der Alten- und Familienhilfe achten wir darauf, ihre Kompetenz im Pflegebereich zu erweitern. Bei unseren Bürokräften legen wirWert auf Fortbildung im Umgang mit PC und Internet. Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund brauchen besondere Unterstützung bei ihrer Qualifizierung als Möglichkeitsbedingung, Arbeit zu finden. Dazu bedarf es sprachlicher, kultureller und differenzierter propädeutischer Unterstützung.

Beschäftigung

Die Krönung des Engagements des Sozialwerks ist die Schaffung von Arbeitsplätzen. Da wir uns für Menschen mit Vermittlungshemmnissen im Arbeitsmarkt einsetzen, versuchen wir, die Instrumente der öffentlichen Arbeitsförderung zu nutzen, um so Beschäftigungsmöglichkeiten anzubieten. Z.Z. bieten wir vorwiegend Frauen Beschäftigung in unserem Projekt Alten-und Familienhilfe, planen aber auch Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung.

Unsere Stellenangebote finden Sie hier.